Join the Resistance [UPDATE]

Hier habe ich eine Tanslation eines Transcripts das ich bei damax gefunden habe angefertigt, ich finde in der eigenen Muttersprache ist es noch eindrucksvoller,
die Übersetzung ist frei nach Schnauze, wurde jedoch jetzt von Max rezensiert.
Jetzt sollte es für native German speakers gut verständlich sein. Unnötig zu erwähnen
das es nicht nur erlaubt sondern erbeten ist diesen Text so oft wie möglich zu vervielfältigen….

 

Lest selbst:

Bist Du frustriert vom alltäglichen Irrsinn?

Sei ehrlich !

Bist Du zufrieden damit wie diese Welt funktioniert? Hast Du Ideen was man daran ändern könnte? Hast Du keine Lust mehr daran zu glauben, dass Geld das einzig wichtige im Leben ist? Nervt es Dich, wie das System versucht, Dich zu beeinflussen? Dann ist es es Zeit für Dich, für Dich aufzustehen.

Die Revolution ist da.

Menschen dieser Welt:

Wir stehen an einem einzigartigen Zeitpunkt in der Geschichte. Der gewaltige Zuwachs an Computer-Technologie und die zunehmende Nutzung des Internet haben in kürzester Zeit für einen enormen Anstieg des Wohlstands in der ersten Welt gesorgt. Wir haben uns ein gewaltiges Imperium geschaffen, wie es in dieser Form ohne die Technologie nicht möglich gewesen wäre. Ein globales Netzwerk konstanten Handels und der Kommunikation. Ein neues Zeitalter des technologischen Fortschritts.

Wir haben einen langen anstrengenden Weg hinter uns, angefangen bei den bescheidenen Wurzeln der industriellen Revolution, als wir die Weichen für unsere Zukunft stellten. Jetzt sind wir dort angekommen, wir sind die Pioniere in den digitalen unendlichen Weiten, nicht mehr gefesselt an unser kleines Fleckchen Erde, aber unser Imperium hat ein Problem: Weltwirtschaftskrise, wachsende Armut, ausufernde Gewalt, korrupte Regierungen und Gefahren für die persönliche Freiheit.

Wie bei früheren Krisen üblich, beginnt sich die Geschichte zu wiederholen. Dieses Mal werden die selben Halbwahrheiten durch die Fernsehnachrichten oder Portale im Internet verbreitet. Das Imperium ist stark, Wandel ist nicht erwünscht. Weiter machen wie bisher ist die Devise.

In diesen unsicheren Zeiten gibt es Menschen die versuchen, aus unserer Verunsicherung und unseren Ängsten Kapital zu schlagen, sie zu instrumentalisieren. Für ihren eigenen Vorteil, dem Vorteil einiger weniger. Diese allgegenwärtige Strategie hat viele Gesichter: Liberale und Konservative, Christen und Muslime, Schwarze und Weiße, Heilige und Sünder – allerdings passiert etwas Unerwartetes.

Wir haben angefangenm uns gegenseitig unsere Geschichten zu erzählen, wir teilen unsere Leben, unsere Hoffnungen, unsere Träume, unsere Dämonen. Ständig, tagein tagaus und die ganze Nacht hindurch, sind sämtliche Details unseres Lebens auf dieser Welt live für uns alle verfügbar. Und als wir anfingen, uns das Leben der anderen in ihren Wohnzimmern anzuschauen und unseres zu senden, fingen wir an, die Konsequenzen unserer bisherigen Lebensweise zu verstehen. Wir begannen unsere Fehler zu verstehen. Wir hinterfragen die altgewohnten Annahmen: dass wir nur konsumieren sollen anstatt selber etwas zu erschaffen, dass wir uns einfach alles nehmen können, dass Kriege unvermeidlich sind, dass Armut unvermeidlich ist.

Als wir anfingen mehr über unsere globale Gemeinschaft zu erfahren, haben wir eine grundlegende Wahrheit wieder entdeckt: Wir sind gar nicht so verschieden, wie wir zu sein scheinen.

Jeder Mensch hat Stärken, Shwächen und echte Gefühle. Wir alle suchen nach Liebe, sehnen uns nach Glück, wir alle haben Angst alleine zu sein. Wir alle träumen von einem besseren Leben.

Du musst etwas tun wenn Du ein besseres Leben willst. Auf der Couch zu sitzen, fernzusehen oder Computerspiele zu spielen und auf die Revolution zu warten, hat keinen Sinn.

Du bist die Revolution.

Jedes mal wenn Du auf Deine Rechte verzichtest, wenn Du Dich weigerst einen anderen Standpunkt anzuhören… Jedes mal wenn Du die Welt um Dich herum ignorierst, wenn Du Dein Geld in ein Geschäft bringst, das seine Angestellten nicht fair entlohnt… Jedes mal leistest Du Deinen Beitrag zur Schinderei des menschlichen Körpers und zur Verklavung des Geistes.

Du hast die Wahl: entweder Du nimmst den einfachen Weg, den vertrauten, mit Vollgas in die eigene Unterjochung – oder Du stehst auf und änderst etwas, sprichst mit Deinem Nächsten, um zusammenzufinden in der neuen Welt, um nachhaltig und sinnvoll etwas für die gesamte Menschheit zu verändern.

Schritt 1: Es ist unsere Herausforderung

Die Revolution muss eine friedliche Revolution sein! Wir müssen unsere Kraft und unsere Einheit durch unsere Ideale, Einfallsreichtum und Kreativität festigen. Wir müssen die Schranken durchbrechen, die bis heute nur existieren, weil wir es ihnen erlauben.

Die Revolution muss gesendet werden. Wir müssen die Werkzeuge, die wir haben, nutzen und sie mit vorhandenen Technologien verbinden: Computer, Handys, Internet und Medien. Dies ist der erste Schritt. Dies ist die Aufklärung des 21. Jahrhunderts. Eine globale Bewegung, um ein neues Zeitalter der Toleranz und des Verständnisses zu schaffen – ein Zeitalter des Mitgefühls und Respekts.

Wir müssen unsere Botschaft verbreiten, unseren Wunsch nach einer mitfühlenden und humanen Existenz für alle Menschen auf diesem Planeten. Dies muss sofort passieren, denn während Du das hier liest, werden die Regierungen der Welt Schritte unternehmen, um das Internet unter ihre Kontrolle zu bringen und zu verhindern, dass die Menschen einander verstehen. Dies ist ein direkter Angriff auf Deine, auf unsere Rechte und bringt uns direkt zum nächsten Schritt der Revolution.

Schritt 2: Digitale Überlegenheit

Jedem Angriff auf die Völker dieser Welt müssen wir adäquat begegnen, da wir in einem rasanten Tempo an Boden verlieren: wir werden an allen Fronten angegriffen. Wir spüren an unseren persönlichen Finanzen, unseren Möglichkeiten uns auszudrücken, unserer Fähigkeit ein gutes Leben zu leben, an unserer Sicherheit für eine bessere Zukunft… teilweise erleben wir den Verlust unseres Selbstwertgefühls.

Du darfst niemals vergessen, dass Du etwas Besonderes bist – egal, was dieses verkommene System versucht Dir einzureden. Die Banken, die Börsen, die Politiker … keines dieser Systeme ist der Macht ebenbürtig, die Du als fühlendes, atmendes, lebendes Wesen besitzt. Du hast eine grenzenlose Macht alleine durch die Idee einer besseren Welt. Digitale Überlegenheit besitzen alle, die die Fähigkeit haben, Cyber-Barrieren zu umgehen. Verschlüsselung, Netzwerke, Sicherheits-Maßnahmen: kein Problem für diejenigen, die über das richtige Wissen verfügen. Wir wissen, dass ihr irgendwo da draußen seid… und wartet.

Die Pflicht ruft

Die Zentralbanken, die unser Leben als Geisel für die Währung nehmen, die menschenfeindlichen Regierungen, die die Menschen dieser Welt innerhalb des Systems gefangen halten: sie müssen vom Netz genommen werden.

Es wird Zeit, den Planeten zu hacken. Es wird Zeit, den Spieß umzudrehen und ihnen zu zeigen, dass wir die Schnauze voll haben.

Ihr seid digitale Untergrundkämpfer.

Dies ist euer Kampf und er beginnt jetzt.

Es ist an der Zeit, dass wir uns für die globale Vergeltung zusammenschließen. Wir müssen alle Mittel nutzen um unsere Botschaft zu verbreiten: jetzt ist die Zeit für die Völker dieser Erde, sich die Machtu zurück zu holen!

Seid kreativ. Postet die Nachricht in Foren, in Blogs, auf Unternehmens- und Regierungs-Webseiten: Überall wo ihr denkt dass man unsere gewaltfreien Nachrichten verbreiten kann. Fangt jetzt sofort damit an.

Menschen dieser Welt folgt der digitalen Überlegenheit

Die Regierungen und Medien dämonisieren unsere Bewegung und die friedlichen Mittel, mit denen wir unsere Existenz verbreiten. Hacken ist heute ein kriegerischer Akt. Es ist gefährlich. Trotzdem könnt ihr eure eigenen Missionen starten: Verbreitet dieselbe Botschaft durch Kunst, Graffiti, Musik, Flyer, haltet Vorträge, organisiert Versammlungen und friedlichen Protest.

Aber lasst euch nicht verwirren…

Obwohl Frieden die Maxime ist, müssen wir auf gewalttätige Unterdrückung vorbereitet sein und organisiert darauf reagieren. Kollateralschäden müssen vermieden werden. Das hier ist keine Anarchie sondern Widerstand.

Die Zeit ist da. Die Revolution hat begonnen.

Wir sind das Volk.
Wir sind eins.
Wir sind viele.

Macht für die Menschen.
Macht für den Widerstand.
Gott beschütze uns alle.
Dies ist eine Anonymous Nachricht aus dem Untergrund.

Komm zum Widerstand. Wir sehen uns an der Front.

Empört Euch, Abteilung Spanien.

Hier ein geklauter Text, den Max bei Spreeblick ausgebaut hat. Ich übernehme den mal  einfach auf die Guttenbergsche Art und Weise, denn dem gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen. Allerdings gebe ich zu das ich es geklaut habe und die Quellen auch.

Anne von Spreeblick hat versucht, aus der spanischen und englischen Version des Manifests von Democracia Real YA! eine deutsche Übersetzung anzufertigen, welche die Beweggründe der Demonstranten und deren Herkunft noch einmal gut verdeutlichen sollte:

Wir sind normale Menschen. Wir sind wie du: Menschen, die jeden Morgen aufstehen, um studieren zu gehen, zur Arbeit zu gehen oder einen Job zu finden, Menschen mit Familien und Freunden. Menschen, die jeden Tag hart arbeiten, um denjenigen die uns umgeben eine bessere Zukunft zu bieten.

Einige von uns bezeichnen sich als aufklärerisch, andere als konservativ. Manche von uns sind gläubig, andere wiederum nicht. Einige von uns folgen klar definierten Ideologien, manche unter uns sind unpolitisch, aber wir sind alle besorgt und wütend angesichts der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Perspektive, die sich uns um uns herum präsentiert: die Korruption unter Politikern, Geschäftsleuten und Bankern macht uns hilf- als auch sprachlos.

Und diese Situation ist mittlerweile zur Normalität geworden – tägliches Leid, ohne jegliche Hoffnung. Doch wenn wir uns zusammentun, können wir das ändern. Es ist an der Zeit, Dinge zu verändern. Zeit, miteinander eine bessere Gesellschaft aufzubauen. Deswegen treten wir eindringlich hierfür ein:

● Gleichheit, Fortschritt, Solidarität, kulturelle Freiheit, Nachhaltigkeit und Entwicklung, sowie das Wohl und Glück der Menschen müssen als Prioritäten einer jeden modernen Gesellschaft gelten.

● Das Recht auf Behausung, Arbeit, Kultur, Gesundheit, Bildung, politische Teilhabe, freie persönliche Entwicklung und Verbraucherrechte im Sinne einer gesunden und glücklichen Existenz sind unverzichtbare Wahrheiten, die unsere Gesellschaft zu befolgen hat.

● In ihrem momentanen Zustand sorgen unsere Regierung und das Wirtschaftssystem nicht dafür, sondern stellen sogar auf vielerlei Weise ein Hindernis für menschlichen Fortschritt dar.

● Die Demokratie gehört den Menschen (demos = Menschen, krátos = Regierung), wobei die Regierung aus jedem Einzelnen von uns besteht. Dennoch hört uns in Spanien der Großteil der Politiker überhaupt nicht zu. Politiker sollten unsere Stimmen in die Institutionen bringen, die politische Teilhabe von Bürgern mit Hilfe direkter Kommunikationskanäle erleichtern, um der gesamten Gesellschaft den größten Nutzen zu erbringen, sie sollten sich nicht auf unsere Kosten bereichern und deswegen vorankommen, sie sollten sich nicht nur um die Herrschaft der Wirtschaftsgroßmächte kümmern und diese durch ein Zweiparteiensystem erhalten, welches vom unerschütterlichen Akronym PP & PSOE angeführt wird.

● Die Gier nach Macht und deren Beschränkung auf einige wenige Menschen bringt Ungleichheit, Spannung und Ungerechtigkeit mit sich, was wiederum zu Gewalt führt, die wir jedoch ablehnen. Das veraltete und unnatürliche Wirtschaftsmodell treibt die gesellschaftliche Maschinerie an, einer immerfort wachsenden Spirale gleich, die sich selbst vernichtet indem sie nur wenigen Menschen Reichtum bringt und den Rest in Armut stürzt. Bis zum völligen Kollaps.

● Ziel und Absicht des derzeitigen Systems sind die Anhäufung von Geld, ohne dabei auf Wirtschaftlichkeit oder den Wohlstand der Gesellschaft zu achten. Ressourcen werden verschwendet, der Planet wird zerstört und Arbeitslosigkeit sowie Unzufriedenheit unter den Verbrauchern entsteht.

● Die Bürger bilden das Getriebe dieser Maschinerie, welche nur dazu entwickelt wurde, um einer Minderheit zu Reichtum zu verhelfen, die sich nicht um unsere Bedürfnisse kümmert. Wir sind anonym, doch ohne uns würde dergleichen nicht existieren können, denn am Ende bewegen wir die Welt.

● Wenn wir es als Gesellschaft lernen, unsere Zukunft nicht mehr einem abstrakten Wirtschaftssystem anzuvertrauen, das den meisten ohnehin keine Vorteile erbringt, können wir den Missbrauch abschaffen, unter dem wir alle leiden.

● Wir brauchen eine ethische Revolution. Anstatt das Geld über Menschen zu stellen, sollten wir es wieder in unsere Dienste stellen. Wir sind Menschen, keine Produkte. Ich bin kein Produkt dessen, was ich kaufe, weshalb ich es kaufe oder von wem.

Im Sinne all dieser Punkte, empöre ich mich.
Ich glaube, dass ich etwas ändern kann.
Ich glaube, dass ich helfen kann.
Ich weiß, dass wir es gemeinsam schaffen können.

Geh mit uns auf die Straße. Es ist dein Recht.

Von mir gibt es zu dieser Erklärung hundertprozentige Zustimmung,
könnte bzw sollte auch in Deutschland verbreitet werden.

Allen Fans des gewaltlosen Widerstands sei die Lektüre dieser Datei empfohlen.
Empört Euch.

Talk about a Revolution.

Empört Euch

Eben durchblätterte ich einen meiner Lieblingsblogs und fand diesen Artikel hier. Nicht viel redaktioneller Kontent aber ein erstklassiges Video. Von der 67. Montagsdemo gegen Stuttgart 21. Und wie auch der ehemalige Patientensprecher Lothar Dombrowski blicke auch ich erfürchtig nach Stuttgart.

Musiktechnisch mach ich das eh schon seit 1995 dank den Massiven Tönen und dem Freundeskreis. Ich krieg heute noch Gänsehaut von einer Menge Tracks aus Stuggitown. Aber heute bekomme ich nicht mehr so oft Gänsehaut wegen der Musik aus dem Kessel sondern wegen den Massen die sich in Stuttgart das Recht rausgenommen haben für sich selber zu denken und der Polizei die Kessel zum kochen bringen.

Wie Herr D. schon bemerkte sind das keine Berufsdemonstranten die dort aktiv sind sondern eine bunte Mischung zorniger Bürger, drei Generationen aus der mitte der Gesellschaft. Eine Bewegung. Auch ist davon auszugehen das viele von denen die gestern mit demonstrierten auch an der Menschenkette am 12.03.11 partizipierten. Und auch das Zitat „Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“[1]  passt sehr gut in diese neue Zeit.

Eine neue Ära. Eine Ära von informierten Bürgern die sich von einer bis zum Rumpf im Lobbyistenarsch steckenden, korrupten, verlogenen, betrügerischen Regierung die nur für sich und die oberen 10% regiert nichts mehr sagen lassen wollen, sich nicht mehr auf der Nase herumtanzen lassen wollen, die sich die ganze Ungerechtigkeit in diesem Land nicht mehr gefallen lassen wollen, die sich erheben,  (ich bitte den folgenden momentan vielleicht etwas unpassenden Vergleich zu entschuldigen!) sich hoffentlich zu einer kritischen Masse zusammenschliessen und dann dieses stinkende unfähige Pack wie ein Tsunami mit lautem Donnergrollen wie ein Erdbeben inklusive Vulkanausbruch aus dem Staatsdienst schmettern .

Denn mal abgesehen von ein paar wenigen Ausnahmen sind die Leute die uns regieren weniger Wert als der Dreck unter unseren Schuhsohlen. Sie winden sich wie die Aale wenn es um ihren Machterhalt geht, sprechen mit gespaltener Zunge, heute Hüh morgen Hott. Es wird gnadenlos regiert. „Moratorium“ Ihr Fotzen. Der Scam ist so offensichtlich das selbst die „Nachrichtensender“ das nur in Gänsefüsschen schreiben.

Aber das wird euch nicht helfen. Auch Guttenbergs halbe Millionen Facebookfans nicht. Ihr Schweine seit der Sargnagel der Demokratie. Respekt Herr Lammert, den haben sie sich verdient.

In den Gremien der Ministerien sitzen „Berater“ der Lobbys die den ahnungslosen Politikern ganze Gesetzestexte vorlegen die eins zu eins übernommen werden. (Zum Beispiel lieferte die Fraport große Teile des Gesetzes für den Lärmschutz der vom Frankfurter Flughafen betroffenen Bürger, oder die Nähstoffampel die von den Konzernen verhindert wurde, die Beschränkung der Webinhalte der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten [7Tage], Stuttgart 21, Laufzeitverlängerung, Rettungsschirm Vorratsdatenspeicherung und und und).

Nichts von dem was in der letzten Zeit passiert ist war für den Bürger, weder Hartz Fear noch Gorleben, noch Afghanistan, noch Websperren, noch Abwrackprämie, Terroralarm oder die Debatte um abgeschossene Flugzeuge und Bundeswehr im inneren. Alles was unsere Regierung macht geschieht entweder zur Zementierung ihrer perversen überholten autokratischen Allmachtgelüste oder der Versorgung der oberen 10 % mit noch mehr Kohle.

Laut einer Studie der Hans Böckler Stiftung aus dem Jahre 2009 ist die Verteilung des Reichtums in Deutschland (global sieht das wohl nicht anders aus) höchst ungerecht verteilt 10% der Gesellschaft verfügen über 61% ! des privaten Vermögens in Deutschland wobei 1% der Bevölkerung über 27%  !!! des Vermögens verfügen. Und jetzt ratet mal zu welchem Teil der Bevölkerung die Motherfucker gehören die uns die „Bankenkrise“ eingebrockt haben, und nun mit Milliarden von Steuergeldern ihren asozialen Lifestyle gesichert haben??? Und der kleine Michel muss jeden Cent umdrehen, hat Angst vor sozialem Abstieg, vor dem Stigmata Hartz 4. Alles kein Zufall. Dieses Gesetz ist ein Paradebeispiel für die Einflußnahme der Wirtschaft auf die Politik. Und das beste daran die die jetzt am lautesten gegen HIV wettern die habens erfunden abgeschrieben. Niedriglöhne und Zeitarbeitssklaverei dazu SGBXY als Ring sie zu knechten.

Wird der Ruf nach einem Mindestlohn zu laut droht die Wirtschaft unverholen mit Abwanderung. Und die Politik kuscht, frisst aus der Hand, steckt so tief im Arsch der Bosse das diese nur noch auf dem Bauch schlafen können weil es keinen Sinn macht die über Nacht zu entfernen weil sie im Morgengrauen wieder angekrochen kommen. Egal ob jetzt CDU/CSU, FDP, SPD oder Grüne.  Alles Schweine. Pest oder Cholera. Scheisse nach Geruch sortieren hat ein schlauer Mann gesagt.

Alle Macht geht vom Volke aus? Das ich nicht lache. Ein Häufchen Menschenfeinde lässt uns alle rundlaufen. Und ganz Deutschland gehts am Arsch vorbei. Ganz Deutschland? Ich will jetztnicht sagen das Stuttgart ein Dorf in Gallien ist, aber parallelen sind schon vorhanden. Der Anti-S21-Mob ist in der Tat ein Novum. Eine Rebellion. Ein Bruch mit dem alten Duckmäusertum der deutschen. Und es bleibt zu hoffen das Stuttgart der Stein ist der die längst überfällige Lawine ins rollen bringt.

Wir brauchen wirklich eine NWO. Aber nicht wie die zahllosen Webseiten es prophezeien sondern es muss ein Umdenken bei den Menschen stattfinden. An der Basis. Wir sind das fucking Volk. Und wenn wir aufstehen würden, wir die wir den oberen 1-10% das Cash ranschaffen, wir die die Arbeit leisten dann können „die da oben“ alle einpacken. Nicht mit Gewalt. Mit Boykott. Mit passivem Widerstand. Mit Sitzblockaden wie in Dresden.

Wie der Duft der Jasmin in Nordafrika. Tharir. Januar25, 19Februar, 12März, weitermachen April, Mai, Juni, Juli, 2012, 2013 nicht aufhören denn wir haben jetzt die Chance wirklich etwas zu verändern. Wir haben Twitter und meinetwegen auch dieses Buch mit den vielen Siegeln Gesichtern. Wir haben die Macht. Wir sind das Volk. Ich kanns nich oft genug wiederholen. Nicht aufhören an die Vernunft meiner Mitmenschen zu appellieren.

Es ist doch eine verkehrte Welt wenn Politker einem wie Witzfiguren vorkommen und man sich wünscht das Kabarettisten wie Georg Schramm als Kanzler und Hagen Rether als Vize die Geschicke in diesem Land lenken würden. Mit Serdar  Somuncu als Innenminister und Urban Priol als Minister für Arbeit und Soziales. Dieter Hildebrandt als Bundespräsident. Jeder von denen bringt alleine in 30 Minuten Stagetime mehr Wahrheit als 100 Bundestagsabgeordnete zusammen in einem Jahr.

Alles Marionetten. Nein Handpuppen. Auf jeden Fall hat unsere Politikerkaste gewaltig den Arsch offen.   So geht das nicht weiter. Und ihre Wendehalstechnik dürfte nach diesem Wochenende wohl auch dem letzten Dulli aufgefallen sein.  So geht das nicht weiter. Und sie wissen es, die Leute flüstern es schon.

Revolution. Das Ende eine Epoche ist nahe. Das Ende der raffgierigen selbstgefälligen „nachmirdieSinnflut“ Politiker die einen Fick auf das Wahlvieh geben. Jeder weiss das man auf Wahlversprechen nicht halb soviel geben darf wie auf die Versicherung eines Junkys den Fuffi dem man ihm grad geschenkt hat nicht für  Drogen sondern für Kleidung auszugeben. Aber alle fallen immer wieder drauf rein. Sie fühlen wie es kocht nicht nur im Kessel -überall.

Deswegen wollen sie die totale Überwachung, die totale Unterdrückung , VDS, Indect, WaWe10000, Bundeswehr im inneren und die Superpolizei. Sie klammern sich an die Macht.  Doch wir lassen uns das (hoffentlich) nicht mehr länger gefallen.

Ich könnte noch stundenlang weiterschreiben aber es ist spät, ich bin Müde. Doch ich werde nicht aufhören. Ich mach einen auf Marx und schreib ein Manifest aber ohne Kommunismus. Mit Intelligenz und Logik. Das fürchten Frau Merkel und Co am meisten.

Nicht mehr heute. Demnächst. Watch out ! 🙂

Nun schliesse ich diesen Beitrag mit einem zitierten Zitat aus einer sehr geilen Rede von einem geilen Mann aus einem geilen Blog.

„Neues schaffen heisst Widerstand leisten. Widerstand leisten heisst Neues schaffen.“[2]
Und ich füge noch hinzu: „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“[3]
Und mit was? Mit Recht !

[1] Viktor Hugo
[2] Stéphane Hessel
[3] Berthold Brecht

Das Imperium schlägt zurück.

Nach dem wir mit vereinten Kräften die Guttenborg wieder in ihren Heimatquadranten zurück gejagt haben und einen Tag lang den Sieg des denkenden Teils der Bevölkerung zelebrieren konnten, gabs nun heute Mittag die Hiobsbotschaft.

Unser allseits geliebter Innenminister (CDU) übernimmt den Posten des Kriegsministers (bisher CSU) und sein Nachfolger im Amt wird Dr. jur. Hans Peter Friedrich (CSU). Das bedeutet für uns Netzaffinen Bürger wahrscheinlich nicht das es unbedingt friedlich wird in good old Germany sondern schmeckt ein bisschen nach einer Kriegserklärung an alle die mit dem Computer mehr tun als kopieren und einfügen.

Herr Friedrich ist einer der den Verteidigungsminister Dr. Karl Theodor zu Guttenberg gutt leiden konnte und er hat ihn bis zu letzt verteidigt. Wutbürger, sei es aus Stuttgart oder Gorleben mag er nicht. Auch ist er, so munkelt man, ein Hardliner in Sachen innere Sicherheit und überhaupt dürfte bald ein stark bayrischer Wind durch das deutsche Innenministerium wehen. Der Mann ist CSU Mitglied mit Herzblut und steht allen Themen die die Wutbürger interessiert recht konservativ gegenüber. Er mag auch Netzsperren und Vorratsdatenspeicherung und wird diese wahrscheinlich, wenn auch nicht so neurotisch wie SSchäuble, weiter vorantreiben.

Bleibt er lange genug im Amt wird allerdings auch er sich 2-3 Ohrfeigen von den roten Richtern aus Karlsruhe einfangen. Denn die Vorstellung der Internetausdrucker in sachen Informationstechnik ist gelinde gesagt abstrus. Offenbar sind viele unserer „Volksvertreter“ in den 80ern hängen geblieben was auch die Zielstrebigkeit erklärt ein Szenario zu erschaffen das dem Setup des vielzitierten Roman 1984 entspricht.

Wie dem auch sei, die schwarze Imperatorin hat ihre Truppen nun zusammengezogen und neu geordnet. Der schwarz gelbe Todesstern wird renoviert, die Waffen werden geputzt und bereit gemacht für einen neuen Versuch gegen den Widerstand der Bevökerung die Invasion abzuschließen. Frei nach dem Tweet der heute kursierte: „Das Internet hat Guttenberg kaputt gemacht, jetzt macht die CSU das Internet kaputt.“

Der Widerstand kann sich also auf ein paar heiße Gefechte auf Schlachtplätzen gefasst machen, die dank des Sithlords de Maizière fast ein bisschen in Vergessenheit geraten sind. wenns hart auf hart kommt hoffen wir auf Googles Telefon-Twitter Service um den Sturmtruppen des Imperiums einen gehörigen Shitstorm um die Rüben wehen zu lassen. Also Leute, be prepared, möge der Saft mit euch sein.

λ³ irl #indect

Wer schon bei der aktuellen Diskussion um die verdachtsunabhängige Vorratsdatenspeicherung einen akuten Brechreiz verspürt, der wird bei dem Thema dieses Beitrages wahrscheinlich schnell Körperflüssigkeiten aus allen drei Öffnungen absondern, begleitet von zornigen Gebrüll.

Die Rede ist von INDECT oder auch Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment. Dieses, von der EU finanzierte Projekt ist der Realität gewordene feuchte Traum eines Schilys, Schäuble und ihrer europäischen Gesinnungsgenossen und wer bei der Vorratsdatenspeicherung denkt es könnte nicht mehr schlimmer kommen dem sei an dieser Stelle versichert: ES WIRD SCHLIMMER KOMMEN !

Vorausgesetzt die Bürger lassen sich diese Form der totalen Kontrolle gefallen.
Das ganze geplante Szenario erinnert heftig an eine Mischung von dem vielzitierten Roman 1984, dem Spiel Half Life 2, dem Film Minority Report und zahlreichen weiteren thematisch ähnlich angesiedelten Dystopien.

Wenn das Projekt wie geplant in die Tat umgesetzt wird sehen bald alle europäischen Städte so aus wie die Innenstadt von London. Und nicht nur festinstallierte Kameras und Kameras die Kameras bewachen, sondern auch fliegende Überwachungsdrohnen wie zum Beispiel im Spiel Half Life überwachen die Bewohner der Städte. Bitte recht freundlich... Klar ist aber auch das dieser Zuwachs an Kameras nicht zwangsläufig zu einem Zuwachs an Personen führt die vor Monitoren sitzen und das gefilmte überwachen führt, dieser Part wird von Software übernommen die die Bilder analysiert und falls etwas „verdächtiges“ erkannt wird dann automatisch eine Polizeistreife vorbeischickt die vor Ort schaut ob alles in Ordnung ist. Diese Software würde Gesichter erkennen und dank der im Melderegister vorliegenden Digitalfotos  der Insassen Bürger schon mal einen Abgleich mit den verfügbaren Datenbanken machen ob es sich bei dem verdächtigen Subjekt um eine Person handelt die aus welchen Gründen auch immer von der Polizei oder anderen Sicherheitsorganisationen gesucht wird. Auch soll die Software auffällige Verhaltensweisen und auch Mimik erkennen können. Ist eine verdächtige Person identifiziert kann sie bis zum eintreffen der Polizei durch die Drohnen verfolgt werden die wiederum die Polizei mit Updates über den jetzigen Aufenthaltsort des Subjekts versorgt. Man kann sich auch gut vorstellen dass heute schon verwendete mobile Systeme zum automatischen Kennzeichenabgleich  oder auch die „Mautbrücken“ auf der Autobahn diesem Überwachungssystem fleißig Daten zuliefern werden.

Aber nicht nur im öffentlichen Raum sondern auch im Cyberspace soll überwacht werden und zwar nicht zu knapp. So sollen Suchmaschinen das Internet nach verdächtigen Texten, Bildern und Videos durchsuchen. Bots die dann auf Facebook die Beziehungen der Personen zueinander analysieren oder in Usegroups und Chats wie IRC den Kontext der Gespräche erkennen können sind geplant und alle Daten, ob jetzt in der „real World“ oder im Cyberspace erhoben, werden von einer weiteren Software ausgewertet, die den absoluten Horror für Datenschützer darstellt da sie alle verfügbaren Datenbanken miteinander verknüpft. Dagegen ist die heutige elektronische Rasterfahndung ein C64 Spiel.

Selbstverständlich gehören die schon für die Vorratsdatenspeicherung eingeführten Überwachungsmethoden auch zum Bedarf des Projekts, so das man durchaus von einer Salamitaktik sprechen könnte mit deren die Bürger der EU langsam aber sicher an die geplante Totalüberwachung gewöhnt werden sollen. All das auf einmal einzuführen könnte den Bürger wohl zu stark verunsichern.

Ein Anwendungsbeispiel sieht man in einem offiziellen „Werbespot“ für das Programm:



Dieser Film zeigt ein wenig von der Denkweise der Projektmacher und stimmt die Zuschauer schon mal auf kommende düstere Zeiten ein. Dieses EU Projekt das schon seit Januar 2009 entwickelt wird, steht erst seit dem Herbst 2010 im Fokus der Öffentlichkeit obwohl alle Informationen über das Projekt anfangs frei verfügbar waren. So findet man auf der Webseite der allseits beliebten EU-Kommision Informationen über die Dauer (60 Monate), die Kosten (14,8 Millionen €), und die Zahreichen Teilnehmer:

MINISTERSTWO SPRAW WEWNETRZNYCH I ADMINISTRACJI POLAND
FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN AUSTRIA
APIF MOVIQUITY S.A. SPAIN
BERGISCHE UNIVERSITAET WUPPERTAL GERMANY
TECHNICAL UNIVERSITY OF SOFIA BULGARIA
VYSOKA SKOLA BANSKA – TECHNICKA UNIVERZITA OSTRAVA CZECH REPUBLIC
TECHNICAL UNIVERSITY KOSICE SLOVAKIA
POLITECHNIKA GDANSKA. POLAND
PSI TRANSCOM GMBH GERMANY
INNOTEC DATA GMBH & CO KG GERMANY
POLICE SERVICE OF NORTHERN IRELAND UNITED KINGDOM
X-ART-PRO-DIVISION HANDELS GMBH AUSTRIA
APERTUS TAVOKTATAS FEJLESZTESI MODSZERTANI KOZPONT TANACSADO ES SZOLGALTATO KOZHASZNU TARSASAG HUNGARY
POLITECHNIKA POZNANSKA POLAND
INSTITUT POLYTECHNIQUE DE GRENOBLE FRANCE
UNIVERSIDAD CARLOS III DE MADRID SPAIN
UNIVERSITY OF YORK. UNITED KINGDOM

Mittlerweile gilt für INDECT eine höherer Geheimhaltungsstufe -es gibt jedoch jede Menge Webseiten und Blogs die sich mit dem Thema befassen, der interessierte Leser kann sich also auf folgenden Seiten noch mehr Informationen beschaffen und so dazu beitragen das mehr Menschen als bisher von diesem Projekt erfahren und es auch in der Presse die erforderliche Aufmerksamkeit erlangt. Denn sonst werden die bösen Vorahnungen die man schon zu Vorratsdatenspeicherung hatte schon bald um ein vielfaches Übertroffen.

Wikipedia zu INDECT

INDECT Homepage Kopie von Aktivisten

Original INDECT Homepage

stopp-indect.info – Seite der Piratenpartei

INDECT beklagt sich über Kopie ihre HP (heise TP)

Piratenvideo über INDECT

taz Bericht über INDECT

Netzpolitik über INDECT

Dr. Julian Biere Blog

The Indect Daily – Webzeitung

Stell dir vor…@Benjamin Stoecker

nomenom Blog über INDECT

PDF des ASTA der UNI Wuppertal mit weiteren Links

StoppINDECT @twitter

#INDECT Hashtag bei Twitter

Leonidas Stiftung?! über INDECT

Wutbürger

Wutbürger, Stuttgart 21, Sarrazin Gen das sind die drei erstplazierten der Gesellschaft für deutsche Sprache im Wettbewerb um das Wort des Jahres 2010. Wobei Platz 1 und 2 ziemlich eng miteinander verknüpft sind. Auf Platz 4 landete übrigens „Cyberkrieg“ und auf Platz 5 „Wikileaks“.

Das Wort des Jahres wird von dieser Gesellschaft jedes Jahr verliehen und ist quasi eine Zusammenfassung der Themen die in dem betreffenden Jahr die Nachrichten dominierten.  So war das Wort des Jahres 2009 „Abwrackprämie“, 2008 „Finanzkrise“, 2007 „Klimakatastrophe“, Im Jahr der WM 2006 „Fanmeile“, 2005 „Bundeskanzlerin“ und 2004 lautete das Wort des Jahres „Hartz Vier“ was eigentlich 2 Worte sind aber egal.

Bemerkenswert hierbei ist das dieses Jahr ein Wort gewählt wurde das bezeichnend ist für die gesellschaftlichen Veränderungen die wir in unserem Lander gerade durchmachen. Eigentlich ist das WdJ 2010 die Quersumme aus allen Wörtern des Jahres dieses Jahrtausends von 2006 mal abgesehen. Ging es in den vergangenen Jahren noch um einzelne Themen die die Nachrichtenwelt bestimmten.

So ist es dieses Jahr deutlich das der Bürger die Themen der Vergangenheit trotz Dauerfeuer bei RTL und Pro7, trotz intensiver Propaganda bei Anne Will und co nicht Vergessen hat. Nicht nur die Netzgemeinde, die Berufsdemonstranten und Atomgegner, die Arbeitslosen und Zeitarbeiter -Nein so langsam aber sicher hat auch Otto Normalverbraucher, der deutsche Michel die Schnauze gestrichen voll. Der Bürger. Und das Attribut „Wut“ legt nahe das das Volk langsam nicht mehr nur verärgert oder sauer ist sondern wütend.

Wahrscheinlich sind sie wütend über Politiker die hemmungslos am Wohle der Bürger vorbei regieren damit sie nach ihrer Amtszeit als gewählter Volks(ver)treter sich einen angenehmen Lebensabend in den Vorständen der Banken und Industrien gönnen können die, mittlerweile für jeden gut sichtbar, die einzigen sind die noch von den Entscheidungen der Machthaber profitieren.

Vielleicht sind sie auch sauer auf die Krankenkassen die sich überall in der Republik neue pompöse Glastempel errichten aber gleichzeitig über zu viel Ausgaben beschweren. Diese könnten wiederum durch die exorbitanten Phantasiepreise verursacht werden die die Pharmariesen in Deutschland für ihre Produkte verlangen wie der internationale Vergleich zeigt. Doch anstatt das Übel an der Wurzel zu packen und dort, wo die Kosten unnötig hoch gehalten werden, einzugreifen schafft man langsam aber sicher den Sozialstaat ab, friert die Arbeitgeberbeiträge zur Krankenversicherung ein und mutet denen die noch Arbeit haben immer höhere Beiträge bei Krankenkassen zu die immer weniger Leistungen bringen.

Anstatt die Mehrwertsteuer zu vereinfachen (7% und 19%) führt man noch den verringerten Mehrwertsteuersatz für Hotelübernachtungen ein um den eh schon komplett aufgeblähten Steuerapparat noch ein wenig  undurchsichtiger zu machen. Anstatt neue Steuerfahnder einzustellen, kauft man lieber CD’s aus fragwürdigen Quellen betet aber andererseits von Datenschutz oder verurteilt Wikileaks.

Oh ja apropos Datenschutz, die Vorratsdatenspeicherung nicht zu vergessen und den Bundestrojaner, die Onlinedurchsuchung und die Bundeswehr im inneren, die abgeschossenen Passagierflugzeuge, das Verhalten von Polizisten bei Demos in Gorleben oder beim zweitplatzierten Stuttgart 21 Projekt.

Man wird das Gefühl nicht los das der Staat anfängt seinen Bürgern zu mißtrauen, eventuell hat er ja ein schlechtes Gewissen gegenüber seinen Wählern. Ich meine die können doch nicht wirklich so bescheuert sein und glauben das dem aufmerksamen Bürgern das alles unbemerkt bleibt. Der Staat hat Angst vor seinen Bürgern. Sonst würde er nicht jeden einzelnen pauschal für ein halbes Jahr in all seiner Kommunikation überwachen wollen.

Oder diese Terrorwarnungen alle Jahre wieder, das ist doch größtenteils nur Hoax um die Menschen von den waren Problemen abzulenken, um irgendwelche miesen Sachen im Parlament durch zu winken oder gar eine Rechtfertigung zu haben dafür einen Zaun um den Reichstag zu bauen -angeblich wegen Terrorgefahr. Doch vielleicht fürchten sie sich auch davor das der wütende Mob kommt mit Pappschildern auf denen „Artikel 20 Absatz 4 GG“ steht und sonst nichts.

Sie merken das sie die Kontrolle verlieren über uns, das wir anfangen zu hinterfragen, und das die Menschen sich vernetzen mit einem Medium das bei über 90 prozent unserer Politiker nur Achselzucken hervorruft. Das Internet. Twitter. Scheisse passiert und 3 Minuten später wissen es alle. Nichts kann so einfach wie früher vertuscht werden. Jetzt gibt es Wikileaks und egal was aus dieser Seite wird, ihre Kinder stehen schon in den Startlöchern, wie sagen die Amis doch so schön: Ist die Zahnpasta erst aus der Tube kriegst du sie nicht wieder rein. Die Wahrheit ist auf dem Vormarsch. Und das passt den Lügenbaronen in Polik und Wirtschaft überhaupt nicht.

Denn um das alles mal in Orwells Worten (die unsere Zeit in beunruhigender Weise leider immer besser beschreibt) auszudrücken: „In dieser Zeit der universellen Täuschung, ist die Wahrheit zu sagen ein revolutionärer Akt.“ Und für eine Revolution braucht man keine verärgerten oder sauren Bürger, nein sie müssen schon wütend sein, besser noch voller Hass, was wohl die nächste Steigerungsform von Wut ist.

Das heißt meiner Meinung nach das der Wutbürger ein Indikator dafür sein kann, das die Stimmung im Volk brodelt, und die Rufe nach vernünftiger, nachhaltiger  ja transparenter Politik immer lauter werden, das die Menschen kein Bock mehr auf lobbygesteuerte Politik haben, von denen nur die Reichen profitieren. Sie wollen Gerechtigkeit. Talk about a Revolution.

Wikileaks: Die gesammelten Werke

Selbst der letzte Nachrichtenverweigerer sollte mitbekommen haben das Wikileaks im Moment unter schwerem Beschuss leidet. So wie die Bürger- und Menschenrechte überall auf der Welt auch. Terrorgefahr und so, bla bla… Wo ist der Terror jetzt? Keine Nachrichten mehr von erhöhter Bedrohungslage, keine Bilder mehr von schwer bewaffneten Bullen auf Bahnhöfen und Flugplätzen in Good old Germany. Nein wenn man heute die Nachrichten verfolgt könnte man fast glauben das Wikileaks an allem Schuld ist, der Teufel in Form einer Webseite, der Antichrist in Person von Julian Assange. Aber ich bin wie viele andere Menschen auf der Welt auch davon überzeugt dass genau die Leute die jetzt so gegen WL hetzen diejenigen sind vor denen wir als freiheitsliebende Menschen wirklich Angst haben sollten. Amazon kündigt ihnen die Webseite wegen Verstoß gegen die AGB, PayPal friert Konten ein weil die Seite angeblich illegale Inhalte hostet. Es wird nur darüber geredet das klassifizierte, geheime Dokumente aus illegalen Quellen die die Nationale Sicherheit der USA gefährden veröffentlicht werden. Wen interessierts? Menschenleben stehen angeblich auf dem Spiel.  Aber es geht nicht nur darum, es geht um Bielefeld, Ratiopharm, Schweinegrippe, TAZ abhören, Scientology, Tansania, Toll Collect, Tibet, Toyota Prius, Vatican, Skype, Loveparade 2010, Das Brain Slug Opfer Sarah Palin und und und. Jede menge Leute denen auf den Schlips getreten wurde, jedemenge unangenehme Wahrheit von denen „SIE“ nicht wollen das „WIR“ davon erfahren. Um zu verhindern dass das bisher erreichte Wissen verschwindet gibt es hier  die  wikileaks_archive als Zip Archiv zum Download. es enthält das Original Archiv von der Wikileaks Webseite im 7zip Format und einen Downloadlink für 7Zip. Einen Torrent Clienten Plus Anleitung erhält man hier oder hier. Spread the WORD !!!!