LENR

Ein Licht am Ende des Tunnels ist in Sicht, aus dem weißen Rauschen des Internets erreichte mich via Fefe die Meldung das „halbwegs unabhängige Wissenschaftler“ die Funktion des Reaktors von Rossi und Focardi bestätigt haben, der Traum der kalten Fusion rückt also, nach zahllosen Enttäuschungen, in greifbare Nähe. Den Erfindern sei
falls das wirklich funktioniert angeraten, das eigene Auto abzuschaffen und nur noch unangekündigt öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Den einer mächtigen Industrie dürfte das Konzept gefährlich gegen die eigenen Interessen gehen.

In dem von Fefe verlinkten Artikel findet man eine Grafik die zeigt daß der italienische Reaktor alles was wir so an Energielieferanten zur Verfügung haben in den Schatten stellt.

Sogar Plutonium sieht gegen den e-cat alt aus, erst recht wenn mann das Endlagerproblem und die Halbwertszeiten mit in die Ursache-Wirkungsrechnung mit einbezieht. Den „Müll“ den der LENR produziert kann man sich gepflegt in Form von Dachrinnen und Fallrohren an das frisch renovierte Eigenheim nageln. Win Win Win Win.

Auch bei Wired gibt es über dieses Thema einen interessanten Artikel. Read me!

Wer keine Ahnung hat wo von ich hier eigentlich rede dem sei dieser Artikel hier von mir aus dem Januar 2011 nahegelegt.

Wikipedia zur kalten Fusion