Kofferbomben

Aus aktuellem Anlass die nächste Verschwörungstheorie aus meinem kränklichen Hirn:

Diese ganze Hysterie die durch vergessene Gepäckstücke auf Flughäfen und Bahnhöfen ausgelöst wird, verdanken wir einem mafiösen Zusammenschluss aus Bahnhofs- und Flughafenbetreibern weltweit.

Denn wenn man mal überlegt was früher mit vergessenen Gepäckstücken passierte,
(Sie wurden eingesammelt und bis zum Ablauf einer Frist eingelagert und dann, falls nicht abgeholt für nen Appel und ein Ei versteigert.) spart man mit der neuen Methode, den Flugplatz oder Bahnhof weiträumig abzusperren und dadurch ein oberkrasses Vehrkehrschaos und enorme Kosten auszulösen um dann das Gepäckstück von der BombSquad mittels Hochdruckwasserstrahl zu zerschneiden und dann wegzuwerfen, eine Menge Kohle.

Wenn man die Unterhaltungskosten für die tausenden  Quadratmeter Lagerfläche die vor 2001 für das unsinnige Lagern von Fundsachen verschwendet wurden global zusammenrechnet, kommt man auf ein Einsparungspotential in dreistelliger Millionenhöhe plus das Geld das man mit der neuen Vermietung an global operierende Fastfoodketten verdienen kann… Mann Mann Mann, da haben sich wohl ein paar Shareholder dran gesundgestoßen.

Wahrscheinlich werden die Kosten für die völlig irrsinnigen Polizeieinsätze auch noch auf die bedauernswerten Besitzer von verlorenen Gepäckstücken umgelegt, falls sie so leichtsinnig waren ein Identifikationsmerkmal am/im Gepäck mitzuführen. Eventuelle Regressforderungen von Fluggesellschaften und Netzbetreibern brechen einem Pauschaltouristen schnell das Genick.

Würde mich mal interessieren wieviel Mitarbeiter in Fundbüros in diesem Jahrtausend aufgrund der allgegenwärtigen „Gefährdung“ ihren Job verloren haben. Aber in Deutschland gibts ja jetzt Hartz4 das fängt diese bedauernswerten Individuen schon auf.

Noch interessanter währe eine Statistik wieviele der weltweit gesprengten Koffer tatsächlich Bomben oder ähnlich gefährliches enthielten. Spasseshalber aufgeschlüsselt welche der Bomben nicht von irgendeinem Geheimdienst zum Verschärfen der Überwachungsstruktur abgelegt wurden. Ich denke das bewegt sich so maximal im einstelligen Promillebereich. Wenn überhaupt.

</ironie>
Schöne neue Welt. Nicht vergessen: Immer Angst haben.

„Sie sind nur groß weil wir auf den Knien liegen“

Der Staat ist das Volk, wir sind das Volk folglich sind wir der Staat… Soweit so gut. Dachten wir.
Doch spätestens seit dem revolutionären Sparpaket der Bundesregierung sollte jedem (nicht nur den Rauchern) klar sein das die CDU/CSU/FDP/RWE/EON/VATTENFALL/EnBW/INDUSTRIE Fraktion nur Politik macht die sie entweder noch reicher macht als sie sowieso schon ist, oder ihnen auf jeden Fall ein ruhiges Gnadenbrot nach der anstrengenden Zeit als gewählter Volksvertreter in irgendeinem kuscheligen Aufsichtsrat eines der Unternehmen sichert das man während seiner Amtszeit geschont hat, damit  man sich zu seiner kümmerlichen Pension noch 2-3 Hundertausend im Jahr dazu verdienen kann.

Alle anderen Themen die behandelt werden dienen nur dem Zweck die längst überfälligen inneren Unruhen zu ersticken oder wenigstens auf die Legislaturperiode der Nach zu verschieben. Demokratie Light. Wenn ich die rechtfertigungen der Politik für Stuttgart 21 höre, muss ich immer sofort an „per Anhalter durch die Galaxis“ denken,

„Ihr Planet wird gesprengt, weil er einer Hyperraum-Expressroute im Weg ist die im Zuge der Entwicklung der Aussenregion der Galaxis geplant ist….Es gibt keinen Grund dermaßen überrascht zu tun.. Alle Planungsentwürfe und Zerstörungsanweisungen haben 50 Erdenjahre in ihrem zuständigen Planungsamt auf Alpha Centauri ausgelegen. Wenn sie sich nicht um ihre ureigensten Angelegenheiten kümmern, ist das wirklich ihr Problem“ oder so ähnlich.

So müssen sich die Stuttgarter jetzt fühlen, ein Projekt das die Bosse vor 15 Jahren beschlossen haben, und das nun mit Brachialgewalt durchgesetzt wird. Bürgerbeteiligung? Keine Spur. Wer protestiert schädigt den Aufschwung, so Merkels Botschaft, schlimmer noch, diese ganzen Bürger die sich anmaßen selber zu entscheiden würden die Entwicklung Deutschlands im 21 Jahrhundert verhindern und dafür sorgen das wir technologisch stagnieren, wäre das schon immer so gewesen hätte es keine Eisenbahnen, Autobahnen, und Flughäfen gegeben. Wobei doch jedes Kind weiß dass besonders der Autobahnbau in seinen Anfängen beim Volk noch heute legendär ist.

So sollte es wieder sein, der Staat befiehlt wir führen aus, mit militärischer Disziplin, ohne zu hinterfragen was da in den Hinterzimmern auf geheim gehaltenen Dokumenten ausgehandelt wird, und ohne Lohnerhöhung natürlich. Das Wahlvieh braucht nur soviel Geld das es am Leben bleibt um zu wählen, reicht ja wenn die oberen 10000 im Überfluss leben, wozu sollte man den Reichtum dieser Nation gerecht verteilen?

An die Leistungsträger? Die die dieses Land am laufen halten? Son Schwachsinn! Eigentum verpflichtet? Wär ja noch schöner. Scheiss Pöbel soll endlich die Fresse halten. Wir dürfen die Bundeswehr nicht im Inland einsetzen? Dann bauen wir sie eben ab.

Bis zur nächsten Oderflut, dann werden die freiwilligen Helfer im ganzen Land zwangsrekrutiert, und kaserniert, Hartz 4 Version 2.0. The Return of the Arbeitslager, für die ganzen faulen Penner die den ganzen Tag spätrömisch dekadent vorm Fernseher sitzen und saufen und rauchen und ihre Kinder verkommen lassen. Dann sind sie endlich zu was zu gebrauchen.So oder so ähnlich dürften sich die Stammtischgespräche in den High-Society Kneipen mit den Phaetons auf dem Parkplatz und dem Portier am Eingang anhören, in denen man für den Regelsatz nur den Pinochio Teller für seine Kinder bezahlen kann.

Aber nun kommt Abhilfe, aus einem Land das den Bürgerprotest salonfähig gemacht hat, aus Frankreich.
„Stopbanque“ heisst die Initiative von Leuten die zwar weiterhin protestieren wollen, aber keine Lust mehr haben sich von Robocops mit Gummiknüppeln, Pfeffergas und Wasserwerfern bearbeiten zu lassen, Die Idee ist ebenso einfach wie einleuchtend. Die da oben werden uns nicht zuhören solange wir ihnen nicht wehtun, also nehmen wir ihnen das was ihnen am meisten bedeutet. Unser Geld. „Stopbanque“ ist ein Aufruf zum Europaweiten massiven Abzug aller Gelder von Banken und Sparkonten un der Schliessung von Sparkonten.

In Frankreich hat die Bürgerinitiative schon mehr als 13000 Teilnehmer weitere 57000 werden erwartet. Und nicht nur in Frankreich, auch in Deutschland, Italien, England, den Niederlanden, Dänemark, Griechenland gibt es Ableger. Alle Bürger sind aufgerufen am 7.Dezember ihr Geld nach Hause zu holen und ihre Konten zu schliessen. Das alles nützt nichts wenn keiner mitmacht, also wäre es schön wenn jeder der das hier liest, davon jedem erzählt den er kennt. Mehr Informationen gibt es auf der deutschen Seite zu dem Thema http://stopbanque.blogsport.de Mitmachen. Weitersagen. Widerstand.

So long, und danke für den vielen Fisch.