Murmeltiertag

Ehrlich Max, ich versteh dich. Ich wäre heute Morgen wegen ein paar Heise News fast vor Wut an meinen Cornflakes erstickt. Dass von irgendwelchen ahnungslosen vom Inkompetenz-Zentrum im Berliner Reichstag welche die Vorratsdatenspeicherung fordern, daran habe ich mich ja schon fast gewöhnt. Aber heute war auf heise.de wieder der Knaller zu lesen. Dort heisst es:

In dem Bericht, der heise online zugespielt wurde, wird der Bürgerprotest als “aggressive pan-europäische Kampagne” gegen ACTA bezeichnet, die von einer demokratisch nicht legitimierten Internetgemeinde getragen werde.

aha, soso… weiter heisst es

Auf keinen Fall dürfe man dem Druck der Internetgemeinde nachgeben. Schließlich seien sämtliche Einwände gegen ACTA unbegründet.

es gab also zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung.

Wenn ACTA scheitere, sei dies die Schuld der Internet-Gemeinde.

Ich schätze mal damit kann die “Internetgemeinde” gut leben.

Nun ist es schon ziemlich dreist fünfstellige Zahlen von Demonstranten, in Pan-Europa,
als demokratisch nicht legitimierte Internetgemeinde abzuwatschen. Dass die Demos immer aggressiver werden mag sich vielleicht schon durch die unheimliche Dreistigkeit und unfassbare Inkompetenz unserer Politiker erklären, die hinter verschlossenen Türen, sich so stark von Lobbyhuren der Industrie und Banken belabern lassen das sie selber Angst haben den Dump zu veröffentlichen weil er die innere Sicherheit gefährden würde

Äusserst interessant ist, das dieses Gejammer von einer demokratisch nicht legitimierten Organisation stammt: Der EU-Kommission 

Es bleibt also zu befürchten das uns auch weiterhin der ein oder andere Cornflake im Hals stecken bleibt. Alternativ könnte man auch einfach darauf verzichten während einer Mahlzeit Informationen aufzunehmen. Allerdings ist es äusserst wichtig, auch in Zukunft Informationen aufzunehmen, zu filtern und wenn möglich, die Kernaussage einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen damit unser Kampf – kein Kampf gegen Windmühlen wird.

Ich weise an dieser Stelle auch gerne noch auf die auch im selben heise Artikel verlinkte Infobroschüre (PDF) meiner Lieblingslobby der “digitalen Gesellschaft” in Zusammenarbeit mit EDRI hin, aus der man wieder etwas Information extrahieren kann.

Abschließend noch ein Zitat aus Sunzi´s “Die Kunst des Krieges”:

Wenn du den Feind und dich selbst kennst, brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten.

Also, weiter gehts…

 

ACTA? ACTA!

Max hat da mal eine Übersetzung des Posters von “la quadrature du net” angefertigt. Ich finde es, trotz vorhandener Englischkenntnisse, auch wesentlich einfacher mir komplizierte Sachverhalte in meiner  Muttersprache  zu verinnerlichen. Also lesen. Kopieren. Verbreiten.

Noch mehr Informationen über ACTA und was man dagegen machen kann gibts hier.

18. Januar Internet Blackout [UPDATE]

[UPDATE] 16.01.12
Es geht das Gerücht herum das SOPA erst mal auf Eis gelegt wurde.
Was bedeutet das für den Internet Blackout? Nix ! Weitermachen. Bleiben noch PIPA und ACTA. Ausserdem ist nichts bestätigt, und auch wenn uns auch SOPA sorgen machen sollte für Fort Europa ist erstmal ACTA relevant und das gilt es durch diesen Protest klarzumachen.

Am Mittwoch den 18 Januar wird diese Webseite nicht erreichbar sein.
Dies geschieht aus Protest gegen die zunehmende Zensur des Internets durch Handelsabkommen oder Gesetzen die auf Grund massiver Lobbyarbeit der Industrie meistens ohne die Zustimmung der Parlamente (Des Bürgers) beschlossen werden. Sollte dieser Trend anhalten wird das dramatische Auswirkungen auf die Freiheit im Internet haben. Internetprovider sollen beispielsweise für das was die Nutzer im Web so treiben zur Rechenschaft gezogen werden können.

Wieso bekomme ich dann das Knöllchen wenn ich geblitzt werde und nicht der Hersteller meines Autos? Wieso werden Waffenproduzenten nicht für die Morde die mit ihren Produkten begangen werden bestraft? Warum werden Medikamentenhersteller die wichtige Patente unter Verschluss halten nicht wegen millionenfacher unterlassener Hilfeleistung in dritten Weltländern bestraft? Warum werden lügende und betrügende Politiker die nur an ihrer Machterhaltung, nicht aber am Wohl der Bürger interessiert sind, nicht bestraft?  Weil diese Gruppen die mächtigen sind und eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus (tschuldigung Krähen, ist nicht persönlich gemeint).

Die Webseite Reddit aus der USA geht mit guten Beispiel vorran sie wird am 18.01.12 nicht erreichbar sein. Wikipedia zieht wahrscheinlich nach. Die Amis tun es um gegen SOPA zu demonstrieren, wir hier in Europo sollten es eher wegen ACTA unternehmen.

Ganz egal weswegen, wir sollten etwas gegen diese Machenschaften unternehmen. Webseiten wie diese hier vom Netz zu nehmen gewährt einen Blick darauf wie die Zukunft aussehen könnte wenn diese “Handelsabkommen” und Gesetze erst mal in Kraft treten.
Die so erschaffene Infrastruktur wird ruck zuck zum unterdrücken unbeliebeter politischen Meinungen umgewidmet, und das Internet wie wir es kennen und schätzen wird aufhören zu existieren.

 

ALSO HIER NUN MEIN AUFRUF:
Falls du Inhaber einer Webseite bist oder einen kennst der eine hat, bitte helft mit das Internet am 18. Januar schwarz zu machen, so schwarz wie die Zukunft des Internets aussieht falls wir weiterhin nichts unternehmen und uns das treiben des 1% gefallen lassen, vergesst nicht wir sind die 99%. Zahlenmäßig schon mal klar überlegen.
Wenn wir zusammen halten sind wir nicht zu stoppen.

Solltest/solltet Du/ihr (wie ich) einen WordPress Blog betreiben könnte dieses Plugin euch behilflich sein dem Protest Ausdruck zu verleihen. Einfacher war demonstrieren wohl noch nie. Auf der angezeigten Fehlerseite könntet ihr dann zum Beispiel auf diese Seite hier verweisen

Mehr Informationen über ACTA, SOPA und was man dagegen tun kann bekommt ihr auch bei http://telecomix.org oder auf twitter unter #ACTA und #SOPA. Also nicht nur zuschauen, der Kampf für die Freiheit ist Zivilcourage, auch im Netz, wir können was ändern, wir müssen nur erst mal anfangen es zu versuchen ;)