Kofferbomben

Aus aktuellem Anlass die nächste Verschwörungstheorie aus meinem kränklichen Hirn:

Diese ganze Hysterie die durch vergessene Gepäckstücke auf Flughäfen und Bahnhöfen ausgelöst wird, verdanken wir einem mafiösen Zusammenschluss aus Bahnhofs- und Flughafenbetreibern weltweit.

Denn wenn man mal überlegt was früher mit vergessenen Gepäckstücken passierte,
(Sie wurden eingesammelt und bis zum Ablauf einer Frist eingelagert und dann, falls nicht abgeholt für nen Appel und ein Ei versteigert.) spart man mit der neuen Methode, den Flugplatz oder Bahnhof weiträumig abzusperren und dadurch ein oberkrasses Vehrkehrschaos und enorme Kosten auszulösen um dann das Gepäckstück von der BombSquad mittels Hochdruckwasserstrahl zu zerschneiden und dann wegzuwerfen, eine Menge Kohle.

Wenn man die Unterhaltungskosten für die tausenden  Quadratmeter Lagerfläche die vor 2001 für das unsinnige Lagern von Fundsachen verschwendet wurden global zusammenrechnet, kommt man auf ein Einsparungspotential in dreistelliger Millionenhöhe plus das Geld das man mit der neuen Vermietung an global operierende Fastfoodketten verdienen kann… Mann Mann Mann, da haben sich wohl ein paar Shareholder dran gesundgestoßen.

Wahrscheinlich werden die Kosten für die völlig irrsinnigen Polizeieinsätze auch noch auf die bedauernswerten Besitzer von verlorenen Gepäckstücken umgelegt, falls sie so leichtsinnig waren ein Identifikationsmerkmal am/im Gepäck mitzuführen. Eventuelle Regressforderungen von Fluggesellschaften und Netzbetreibern brechen einem Pauschaltouristen schnell das Genick.

Würde mich mal interessieren wieviel Mitarbeiter in Fundbüros in diesem Jahrtausend aufgrund der allgegenwärtigen „Gefährdung“ ihren Job verloren haben. Aber in Deutschland gibts ja jetzt Hartz4 das fängt diese bedauernswerten Individuen schon auf.

Noch interessanter währe eine Statistik wieviele der weltweit gesprengten Koffer tatsächlich Bomben oder ähnlich gefährliches enthielten. Spasseshalber aufgeschlüsselt welche der Bomben nicht von irgendeinem Geheimdienst zum Verschärfen der Überwachungsstruktur abgelegt wurden. Ich denke das bewegt sich so maximal im einstelligen Promillebereich. Wenn überhaupt.

</ironie>
Schöne neue Welt. Nicht vergessen: Immer Angst haben.

The Internets never forgets

Twitternde Politiker sind ja sowieso suspekt da meistens eine extra Redaktion sich als eine Person ausgibt. Manchmal wird auch über Twitter etwas schnell geschossen. Oder der Zensor war krank geschrieben. Dann werden die Tweets wieder gelöscht. Nun gibt es auch in .de einen der das verhindert. Netzpolitik.org weiss mehr.

CSU Politikerin bloggt über #LSR

Und zwar kontra. Sie sagt unter anderem dass sie den Gesetztentwurf zum Leistungschutzsrecht nicht unterstützen kann weil, BA DUM TSS, der Lobbyismus beim Design der Gesetztesvorlage überhand genommen hat. Wer hätte das gedacht? Lobbygruppen die zuviel schädlichen Einfluss auf Gesetze haben, undenkbar. Die Frau ist scheinbar auch Mitglied im CNetz das ist der Netzpolitsche Verein der Union, denen mitunter soviel Nähe zum Internet nachgesagt wird wie dem ähnlich geschriebenen Mobilfunknetz der Bundespost. Aber lest selbst. Allerdings hat die Dame nur vor, sich bei der Abstimmung zu enthalten. Echte Ablehnung erfordert eigentlich ein klares Nein. Aber so weit war das mit dem besten Wissen und Gewissen dann doch nicht her.

Der Bock, der Gärtner…

Muhahaha, heute bin ich schon ein bisschen traurig das die CDU die Landtagswahl in Niedersachsen verloren hat. Denn unser noch amtierender und leider bald scheiden der Justizminister Herr Busemann, der der vor kurzen noch die 0,3 Promille-Grenze gefordert hat, wurde in Hannover von der Polizei mit einem Alkoholpegel von 0,9 Promille aus dem Verkehr gezogen. Muhahahaaaaa.

Dabei war er felsenfest überzeugt das er noch fahren kann, jetzt ärgert er sich über sich selbst.

Da sieht man mal wie sehr sich unsere Herrscher an ihre eigenen Regeln halten.

Zum kotzen. Schade das ihm der nun fällige Rücktritt nicht weh tut, da wäre eine weitere Legislatur für die CDU doch befriedigender. Ich fordere die volle Härte des Gesetzes. Der JUSTIZMINISTER. Unfassbar.

Veröffentlicht via WordPress für Android