Kofferbomben

Aus aktuellem Anlass die nächste Verschwörungstheorie aus meinem kränklichen Hirn:

Diese ganze Hysterie die durch vergessene Gepäckstücke auf Flughäfen und Bahnhöfen ausgelöst wird, verdanken wir einem mafiösen Zusammenschluss aus Bahnhofs- und Flughafenbetreibern weltweit.

Denn wenn man mal überlegt was früher mit vergessenen Gepäckstücken passierte,
(Sie wurden eingesammelt und bis zum Ablauf einer Frist eingelagert und dann, falls nicht abgeholt für nen Appel und ein Ei versteigert.) spart man mit der neuen Methode, den Flugplatz oder Bahnhof weiträumig abzusperren und dadurch ein oberkrasses Vehrkehrschaos und enorme Kosten auszulösen um dann das Gepäckstück von der BombSquad mittels Hochdruckwasserstrahl zu zerschneiden und dann wegzuwerfen, eine Menge Kohle.

Wenn man die Unterhaltungskosten für die tausenden  Quadratmeter Lagerfläche die vor 2001 für das unsinnige Lagern von Fundsachen verschwendet wurden global zusammenrechnet, kommt man auf ein Einsparungspotential in dreistelliger Millionenhöhe plus das Geld das man mit der neuen Vermietung an global operierende Fastfoodketten verdienen kann… Mann Mann Mann, da haben sich wohl ein paar Shareholder dran gesundgestoßen.

Wahrscheinlich werden die Kosten für die völlig irrsinnigen Polizeieinsätze auch noch auf die bedauernswerten Besitzer von verlorenen Gepäckstücken umgelegt, falls sie so leichtsinnig waren ein Identifikationsmerkmal am/im Gepäck mitzuführen. Eventuelle Regressforderungen von Fluggesellschaften und Netzbetreibern brechen einem Pauschaltouristen schnell das Genick.

Würde mich mal interessieren wieviel Mitarbeiter in Fundbüros in diesem Jahrtausend aufgrund der allgegenwärtigen „Gefährdung“ ihren Job verloren haben. Aber in Deutschland gibts ja jetzt Hartz4 das fängt diese bedauernswerten Individuen schon auf.

Noch interessanter währe eine Statistik wieviele der weltweit gesprengten Koffer tatsächlich Bomben oder ähnlich gefährliches enthielten. Spasseshalber aufgeschlüsselt welche der Bomben nicht von irgendeinem Geheimdienst zum Verschärfen der Überwachungsstruktur abgelegt wurden. Ich denke das bewegt sich so maximal im einstelligen Promillebereich. Wenn überhaupt.

</ironie>
Schöne neue Welt. Nicht vergessen: Immer Angst haben.

#Drosselkom

Jetzt drehen die Telekomiker von t-offline völlig durch. Wir brauchen keine Atombomben um uns zurück in die Steinzeit zu schiessen,  das erledigt in Zukunft Tante t. Ein Konjunkturprogramm für Entertain in Reinform. Netzneutralität? Was das denn? Gfys. Auf twitter gabs ein paar Leaks von deren neuer Werbekampagne.

image

image

image

image

Also wer da jetzt noch Kunde ist….

Sachen gibts…

Gerade hab ich einen Blick auf meine heutige Statistik geworfen, und kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Hatte ich doch tatsächlich einen Besucher aus einem unbekannten Land, der Linux als Betriebssystem hatte und meine Seite mittels dem Safari Browser besuchte. Als wäre das nicht schon strange genug hatte der Besucher auch noch eine Bildschirmauflösung von 30720×768 (dual). WTF?!??! Hallo sie da, der schmale Kasten in der Mitte des Bildschirms, das ist meine Webseite. Muhahahaaaa.

Der universelle Computer Trick

Auch auf die Gefahr hin den gesamten IT-Support Bereich auf Jahre zu Kurzarbeit zu verdonnern, verrate ich jetzt in aller Öffentlichkeit den Trick der in ca. 85% aller Fälle hilft spinnende Programme, Rechner, Telefone, Fernseher und generell alles das irgendwie elektrisch gesteuert und oder geregelt wird, wieder wie gedacht zu funktionieren. Es gibt sogar eine Eselsbrücke um sich den Trick einfach zu merken: AEG
Ausschalten
Einschalten
Geht wieder.
Wenn der Trick nicht funktioniert, besser erst mal vergewissern ob das Gerät mit Strom versorgt wird.

Noch eine kleine Statistik am Rande: 90% aller Computerfehler sitzen 70 cm vor dem Bildschirm.

Weitermachen.